Die Mitglieder des Seniorenringes Lustenau-Rheindelta  erlebten mit Musik, Tanz und Unterhaltung einen schönen Nachmittag am vergangenen Faschingdienstag. Die Damen und Herren  hatten sich fantasievoll verkleidet und es wurde eifrig getanzt. Da es an Männern – wie meist – etwas mangelte, tanzten die Frauen miteinander, was die  gute  Stimmung nicht beeinträchtigte. Bruno spielte unermüdlich auf dem Akkordeon auf – alte Schlager aus unserer Jugendzeit, die begeistert und textsicher mitgesungen wurden, und alte und neue volkstümliche Lieder. Lotte Sylli und ihr Gastro-Team sorgten für Nachschub an Speise und Trank. Der Fasching ist vorbei, aber durch das von Obmann Hans-Dieter Grabher zusammengestellte Jahresprogramm wird uns nicht langweilig. Es wartet die Fahrt ins Chocolarium Maestrani in Flawil/St. Gallen und als Höhepunkt die Reise ins Südtirol Anfang Mai.

Foto :SR Lustenau