Foto: SR Bludenz/Klostertal/Arlberg I.Jochum

Kürzlich hat der Seniorenring Bludenz/Klostertal/Arlberg die Mitglieder der Oberländer Ortsgruppen zum traditionellen Preisjassen in den Gasthof Bad Sonnenberg in Nüziders geladen.Neben zahlreichen Mitgliedern aus den eigenen Reihen konnte die Obfrau Ingrid Jochum Jasserinnen und Jasser aus den Ortsgruppen Göfis, Feldkirch, Nenzing begrüßen.Einsatzfreudigkeit, viel Spaß und Eifer zum Jassen wurde um jeden Stich gekämpft.Nach dem Auszählen erfolgte die Preisverteilung der ersten drei Plätze.Der Stichzahl am nächsten und somit den ersten Platz erreichte Engster Margot und erhielt einen Bargeldpreis in der Höhe von 80,- Euro, auf den weiteren Plätzen folgte Weixlbaumer Marlies und die drei Spieler die über die selbe Punktezahl verfügten – Färber Gisela, Nesensohn Oswald und Oliva Franz.Wie immer beim Jassen muss jemand der letzte sein. Dieses Jahr war es Dietrich Christl die den Trostpreis entgegennehmen konnte.Dank Sponsoren konnte jeder Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen.An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön allen Teilnehmern den freiwilligen Helfern und den Sponsoren für die großzügigen Geldspenden, Warenpreisen und Gutscheinen.Großen Dank auch an den  Spielleiter Pepi Suitner für die reibungslose Abwicklung.Es war wie immer eine schöne Veranstaltung, welche bestimmt 2020 eine Wiederholung finden wird.