Wanderung von Sulzberg nach Oberreute im Allgäu

Sturm „Lolita“, der mit Regen, Schnee, Blitz und Donner daher brauste, legte sich wieder, als die sechzehn wanderlustigen Mitglieder des Seniorenringes Lustenau-Rheindelta unter Führung von Obmann Hans-Dieter Grabher den Weg von Sulzberg über die deutsche Grenze unter die Füße nahmen. Nach  mehr als einer Stunde wackerem Marsch mit Schnäpslepause kam die Kirche von Oberreute in Sicht. Inzwischen fuhren die anderen TeilnehmerInnen, die es gemütlicher nahmen und auch der plötzlichen Wetterbesserung nicht trauten, mit dem Bus bis ins Städtchen Weiler im Allgäu, wo sie in einem Café den Nachmittag verbrachten. Wieder vereint ging es per Bus zurück nach Sulzberg, wo im „Alpenblick“ ein süßes und ein deftiges Buffet aufgebaut war. Das Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung!“ hatte sich einmal mehr bewahrheitet.

Foto u.Text : SR Lustenau